Grenzen offen mit Beschränkungen

Frankreich: Reisebeschränkungen

8 082,2 aktive COVID-19-Fälle je 100 000 Personen
40,09% der Einwohner sind geimpft Anstieg von 37,13% seit letzter Woche
Nicht geimpfte Besucher von Österreich nach Frankreich müssen einen negativen COVID-19-Test vorweisen und/oder sich bei der Einreise in Quarantäne begeben.
Geimpfte Besucher von Österreich dürfen ohne Beschränkungen nach Frankreich einreisen.

Frankreich: Grenzstatus

Ausnahmen bestehen für Ehepartner und Kinder französischer Staatsangehöriger, Langzeitbewohner mit französischer Aufenthaltserlaubnis und deren Ehepartner und Kinder, Langzeitbewohner der EU, Andorras, der Vatikanstadt, Islands, Liechtensteins, Monacos, Norwegens, San Marinos und der Schweiz sowie deren Ehepartner und Kinder auf dem Heimweg sowie Angehörige der Gesundheitsberufe. Flugbesatzungen, Mitarbeiter diplomatischer und konsularischer Vertretungen sowie internationale Organisationen mit Büros in Frankreich und deren Ehepartner und Kinder sowie Handelsseeleute können ebenfalls weiterhin einreisen.


Reisen nach FrankreichReisen von Österreich nach Frankreich

Bestimmungen für COVID-19-Tests
Testart
Reisende von Österreich müssen einen negativen RT-PCR (NAAT)-Test vorweisen, der innerhalb von 72 Stunden vor der Abreise nach Frankreich durchgeführt wurde.
Ausnahmen

Kinder unter 11 Jahren sind von der Vorlage eines COVID-19-Testergebnisses befreit.

Quarantänebestimmungen
Reisende von Österreich müssen sich nach der Einreise nach Frankreich  Tage in Quarantäne begeben.
Details und Ausnahmen

Reisende müssen am Ende der Quarantäne einen weiteren COVID-19-PCR-Test durchführen.


RückreiseRückkehr von Frankreich nach Österreich

Bestimmungen für COVID-19-Tests
Testart
Zurückkehrende Reisende von Frankreich müssen einen negativen RT-PCR (NAAT) oder Antigen (Schnelltest)-Test vorweisen, der innerhalb von 72 Stunden für RT-PCR (NAAT) und 48 Stunden für Antigen (Schnelltest) Stunden vor der Abreise nach Österreich durchgeführt wurde.
Ausnahmen

Reisende ab 10 Jahren müssen ein negatives COVID-19-Testergebnis in Deutsch oder Englisch haben. Ausgenommen sind folgende Reisende.

Personen mit dem Nachweis einer vollständigen Impfung

Personen mit Nachweis einer früheren Infektion

Wer keines dieser Dokumente vorweisen kann, muss innerhalb von 24 Stunden nach seiner Ankunft in Österreich einen PCR- oder Antigen-Test durchführen.

Quarantänebestimmungen
Zurückkehrende Reisende von Frankreich nach Österreich müssen sich nach der Einreise nicht in Quarantäne begeben.
Die Quarantäne kann verkürzt werden.

Reisende können frühestens nach 5 Tagen Quarantäne einen PCR- oder Antigen-Test machen. Wenn der Test negativ ist, müssen Reisende nicht länger in Quarantäne bleiben.


Weitere COVID-19-Beschränkungen für Frankreich

Masken:erforderlich in geschlossenen Räumen und öffentlichen Verkehrsmitteln.
Restaurants:Geschlossen
Bars:Geschlossen

Häufig gestellte Fragen

  • Die meisten Besucher von Österreich können nach Frankreich einreisen, müssen aber einen negativen RT-PCR (NAAT) oder Antigen (Schnelltest)-Test nachweisen, der innerhalb von 72 Stunden für RT-PCR (NAAT) und 48 Stunden für Antigen (Schnelltest) Stunden vor dem Abflug durchgeführt wurde, und sich für  Tage in Quarantäne begeben.

  • Reisende von Österreich müssen sich für  Tage in Quarantäne begeben. Weitere Einzelheiten findest du im Abschnitt Quarantäntebestimmungen.

  • Reisende von Österreich brauchen einen negativen RT-PCR (NAAT) oder Antigen (Schnelltest)-Test, der innerhalb von 72 Stunden für RT-PCR (NAAT) und 48 Stunden für Antigen (Schnelltest) Stunden vor dem Abflug durchgefürt wurde.

  • erforderlich in geschlossenen Räumen und öffentlichen Verkehrsmitteln.

  • Geschlossen