Grenzen geschlossen

Myanmar: Reisebeschränkungen

18,2 aktive COVID-19-Fälle je 100 000 Personen
3,26% der Einwohner sind geimpft Rückgang von 3,26% seit letzter Woche
Die meisten Reisenden von Österreich dürfen nicht nach Myanmar einreisen.

Myanmar: Grenzstatus

Myanmar hat die Aussetzung aller Flüge in das Land bis mindestens zum 31. Mai verlängert, mit Ausnahme von Hilfsflügen, medizinischen Evakuierungsflügen und Flügen, die vom Ministerium für Zivilluftfahrt genehmigt wurden.


Reisen nach MyanmarReisen von Österreich nach Myanmar

Bestimmungen für COVID-19-Tests
Testart
Reisende von Österreich müssen einen negativen RT-PCR (NAAT)-Test vorweisen, der innerhalb von 72 Stunden vor der Abreise nach Myanmar durchgeführt wurde.
Quarantänebestimmungen
Reisende von Österreich müssen sich nach der Einreise nach Myanmar 28  Tage in Quarantäne begeben.
Details und Ausnahmen

Nach der Ankunft beträgt die Standardquarantäne für Neuankömmlinge 28 Tage (7 Tage in ihren Herkunftsländern, 14 Tage in einer von der Regierung benannten Einrichtung, gefolgt von 7 Tagen Quarantäne zu Hause). Ausländer können jedoch durch Kontaktaufnahme mit der nächstgelegenen Botschaft in Myanmar die Erlaubnis beantragen, sich einer kürzeren Quarantäne zu unterziehen.


RückreiseRückkehr von Myanmar nach Österreich

Bestimmungen für COVID-19-Tests
Testart
Zurückkehrende Reisende von Myanmar müssen einen negativen RT-PCR (NAAT) oder Antigen (Schnelltest)-Test vorweisen, der innerhalb von 72 Stunden für RT-PCR (NAAT) und 48 Stunden für Antigen (Schnelltest) Stunden vor der Abreise nach Österreich durchgeführt wurde.
Ausnahmen

Reisende ab 10 Jahren müssen ein negatives COVID-19-Testergebnis in Deutsch oder Englisch haben. Ausgenommen sind folgende Reisende.

Personen mit dem Nachweis einer vollständigen Impfung

Personen mit Nachweis einer früheren Infektion

Wer keines dieser Dokumente vorweisen kann, muss innerhalb von 24 Stunden nach seiner Ankunft in Österreich einen PCR- oder Antigen-Test durchführen.

Quarantänebestimmungen
Zurückkehrende Reisende von Myanmar nach Österreich müssen sich nach der Einreise 10 Tage in Quarantäne begeben.
Die Quarantäne kann verkürzt werden.

Reisende können frühestens nach 5 Tagen Quarantäne einen PCR- oder Antigen-Test machen. Wenn der Test negativ ist, müssen Reisende nicht länger in Quarantäne bleiben.


Weitere COVID-19-Beschränkungen für Myanmar

Masken:erforderlich in öffentlichen Bereichen.

Häufig gestellte Fragen

  • Die meisten Besucher von Österreich können nach Myanmar einreisen, müssen aber einen negativen RT-PCR (NAAT) oder Antigen (Schnelltest)-Test nachweisen, der innerhalb von 72 Stunden für RT-PCR (NAAT) und 48 Stunden für Antigen (Schnelltest) Stunden vor dem Abflug durchgeführt wurde, und sich für 28  Tage in Quarantäne begeben.

  • Reisende von Österreich müssen sich für 28  Tage in Quarantäne begeben. Weitere Einzelheiten findest du im Abschnitt Quarantäntebestimmungen.

  • Reisende von Österreich brauchen einen negativen RT-PCR (NAAT) oder Antigen (Schnelltest)-Test, der innerhalb von 72 Stunden für RT-PCR (NAAT) und 48 Stunden für Antigen (Schnelltest) Stunden vor dem Abflug durchgefürt wurde.

  • erforderlich in öffentlichen Bereichen.

  • Geschlossen

Dann kannst du reisen

Melde dich für E-Mail-Benachrichtigungen an und erfahre, wenn Länder ihre Grenzen wieder öffnen. Wähle ganz einfach die Reiseziele, die dich interessieren.